Das VeloX fährt

Das VeloX hat gestern einige Probefahrten auf dem RDW Track hinter sich gebracht. Es war so wenig Wind, dass der Windmesser sich kaum bewegen wollte. Schnellster Fahrer war Pieter Hollebrandse. Er konnte lange Zeit zwischen 80 und 90km/h fahren. Die beiden anderen Fahrer kamen ebenfalls gut mit dem VeloX zurecht, wenn auch nicht ganz so schnell. Die Zweifler, mich eingeschlossen, müssen jetzt wohl zu diesem Erstlingswerk gratulieren. Leider schlug bei den beiden letzten Fahrern der Pannenteufel zu. Materialfehler sorgten gleich zweimal für Reifendefekt. Leider erwischte es bei den zwangsläufigenaus eienm Platten folgenden Stürzen beide Seiten. Eine Erfahrung die wohl jeder VV Fahrer schon mal gemacht hat, die man aber niemandem wünscht. Erst Recht nicht wenn man so ein schönes Fahrzeug hat. Naja, lieber jetzt als beim Rekordversuch. Es bleibt ja noch genug Zeit alles wieder zu richten. Dann gilt es auch die letzten Zweifel auszuräumen. Die erste richtige Feuertaufe wird der DEKRA Event sein.

Zurück